Willkommen auf der Website der Gemeinde Hitzkirch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Steuererklärung 2016

Weiterführende Informationen http://www.steuern.lu.ch

Mitte Februar 2017 erhalten Sie die Steuererklärungen 2016. Hier finden Sie einige wichtige Infos dazu.

Frist zur Einreichung
Die Steuererklärung 2016 ist bis spätestens 31. März 2017 ausgefüllt und unterzeichnet einzureichen. Spezielle Fristen gelten weiterhin für Steuerpflichtige mit Steuervertretungen und Selbständigerwerbende. Fristverlängerungen können auf der Website der Dienststelle Steuern (www.steuern.lu.ch) unter Toplinks e-Fristerstreckung erfasst oder direkt beim Steueramt Hitzkirch beantragt werden. Ohne unseren Gegenbericht gilt das Gesuch als bewilligt.

Wesentliche Änderungen ab Steuerperiode 2016

  • Mietwertansätze gemäss Mietwertverordnung
  • Abzug berufsorientierte Aus- und Weiterbildungskosten
  • Begrenzung des Abzuges für Fahrkosten zwischen Wohn- und Arbeitsstätte (nur direkte Bundessteuer)
  • Abzug Fremdbetreuungskosten
  • Wegfall reduzierte Vermögensbesteuerung bei qualifizierter Beteiligung
Nähere Informationen dazu finden Sie in der Wegleitung zur Steuererklärung sowie auf der Steuer-CD.

e-Filing (NEU)
Wenn Sie die Steuererklärung mit der Steuersoftware steuern.lu.2016 ausfüllen, steht Ihnen neu die Möglichkeit zur Verfügung, die Steuererklärung elektronisch einzureichen. Dies setzt voraus, dass die Belege zur Steuererklärung in PDF-Format vorhanden sind. Detaillierte Hinweise entnehmen Sie bitte dem separaten Flyer, welchen Sie mit der Steuererklärung 2016 erhalten.
Nebst dem Flyer wird anfangs Februar auf der Homepage der Dienststelle Steuern ein Animationsfilm aufgeschaltet.

Informationsplattform für junge Steuerpflichtige
Steuererklärung erhalten und keine Ahnung? Besuche www.steuern-easy.ch. Dort finden Jugendliche nützliche Tipps und eine interaktive Steuererklärung zum üben. Diese kann selbstverständlich auch von Erwachsenen verwendet werden.

Steuervorauszahlungen
Für Vorauszahlungen der Steuern 2017 werden Sie mit der Steuererklärung 2016 einen Einzahlungsschein erhalten. Wir bitten Sie, nur diesen Einzahlungsschein für Vorauszahlungen zu verwenden. Ihre Zahlungen werden ansonsten nicht dem aktuellen Steuerjahr gutgeschrieben. Bitte ändern Sie auch laufende Daueraufträge!

Der Regierungsrat hat den positiven sowie den negativen Ausgleichszins für das Jahr 2017 auf 0 % festgesetzt. Der Verzugszins beträgt im Jahr 2017 5 % (wie bisher). Bei Vorauszahlungen ist es Ihnen freigestellt, wie viel und wie regelmässig Sie bezahlen möchten. Einzahlungsscheine für Vorauszahlungen können bei der Abteilung Steuern telefonisch oder schriftlich angefordert werden.

Verrechnungssteuern
Die mit der Steuererklärung 2016 geltend gemachten Verrechnungssteuern werden als Vorauszahlung auf das Steuerkonto 2017 gutgeschrieben.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Tel. 041 919 70 37, Fax 041 919 70 31
e-Mail: steueramt@hitzkirch.ch

Datum der Neuigkeit 26. Jan. 2017

Druck Version  PDF