Willkommen auf der Website der Gemeinde Hitzkirch



Sprungnavigation

Von hier aus kφnnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Das Jahr 2016 in Zahlen / Statistischer Rückblick

(In der Klammer finden Sie jeweils die Zahl des Vorjahres.)


Abstimmungswesen

Urnenverfahren
2016 wurden keine eidgenössischen und keine kantonalen Wahlen durchgeführt. Auf kommunaler Ebene fanden ein Wahlgang für den Gemeinderat und zwei Wahlgänge für die Bürgerrechtskommission statt.

An 4 (3) Abstimmungssonntagen wurden über 13 (6) eidgenössische und 3 (2) kantonale Vorlagen abgestimmt. Auf kommunaler Ebene wurde über keine Vorlage (1) an der Urne entschieden.

Die Stimmbeteiligung bei allen Abstimmungen und Wahlen betrug im Durchschnitt 50,22 % (45,74 %). Von der erleichterten brieflichen Stimmabgabe haben 99,77 % (99,37 %) der Berechtigten Gebrauch gemacht.


Gemeindeversammlungen
Im Durchschnitt haben pro Gemeindeversammlung 280 (90) stimmberechtigte Personen an der Gemeindeversammlung teilgenommen, dies entspricht 8,03 % (2,61 %) aller Stimmberechtigten. Die starke Zunahme ist begründet durch die Gemeindeversammlung Ortsplanung vom 30. Mai 2016, an welcher 595 Stimmberechtigte mitgewirkt haben. Das Stimmregister verzeichnet per 31. Dezember 2016 3‘494 (3‘459) Stimmberechtigte.

An einer Orientierungsversammlung ohne Beschlussgeschäfte (Vorjahr eine) wurde über die Gesamtrevision der Ortsplanung orientiert. An 3 (3) Gemeindeversammlungen wurden 10 (13) Sachgeschäfte behandelt:

• Orientierung über die Geschäftstätigkeit und Kenntnisnahme des Jahresberichts 2015
• Genehmigung des Rechnungsabschlusses 2015 und Beschlussfassung über die Verbuchung des Ertragsüberschusses
• Teilrevision des Gemeindevertrages über die Organisation der Feuerwehr Hitzkirch plus und des Feuerwehrreglements
• Wahl der externen Revisionsstelle für die Legislatur 2016 – 2020
• Gesamtrevision der Ortsplanung Hitzkirch (Bau- und Zonenreglement, Zonenpläne Siedlung und Landschaft, Gefahrenzonenplan) mit Behandlung der nicht gütlich erledigten Einsprachen
• Kenntnisnahme des Massnahmenplans mit integriertem Jahresprogramm 2017
• Kenntnisnahme des Finanz- und Aufgabenplans 2017 – 2023
• Genehmigung des Voranschlags 2017 mit Festsetzung des Steuerfusses
• Ermächtigung des Gemeinderates zur Aufnahme von Fremdkapital zur Deckung des Finanzierungsfehlbetrages
• Verabschiedung von Behörden- und Kommissionsmitgliedern anlässlich des Endes der Legislatur 2012 – 2016.


Alimente

Anzahl Dossiers 15 (4), Total 19 (7) Personen (Stichtag 31.12.2016)
Bevorschussung
und Inkasso 2016 in Fr. 110‘396.04 (107‘692.70) (Über das ganze Jahr)
Rückzahlungen 2016 in Fr. 95‘340.59 (80‘213.90) (Über das ganze Jahr)


Alters- und Hinterlassenenversicherung

Die Ausgleichskasse Luzern hat im Jahre 2015 Fr. 9‘777‘363.00 (im Vorjahr Fr. 9‘655‘135.00) AHV-Renten, Fr. 1‘730‘174.00 (Fr. 1‘596‘814.00) IV-Renten, Fr. 2‘554‘254.00 (Fr. 2‘472‘317.00) Ergänzungsleistungen zur AHV/IV und Fr. 1‘590‘967.00 (Fr. 1‘560‘447.00) Prämienverbilligung ausbezahlt. In diesen Beträgen sind die Leistungen der Verbandsausgleichskassen nicht berücksichtigt. Die Auswertung der Ausgleichskasse für das Jahr 2016 liegt erst im Verlaufe der Monate Mai/Juni 2017 vor.


Arbeitsamt

Am 31. Dezember 2016 waren 75 (73) Arbeitslose (34 Ausländer, 41 Schweizer) gemeldet.


Baupolizei

Erteilt wurden 29 (42) Baubewilligungen im ordentlichen Verfahren. Für Klein- und Umbauten im vereinfachten Verfahren, mit einer Bausumme unter Fr. 80'000.00, wurden 38 (35) Bewilligungen erteilt. Weiter wurden 2 (5) Planänderungen und 0 (0) Gestaltungspläne bewilligt. Ende Jahr waren 27 (24) Baugesuche, 3 (0) Planänderungen, 2 (0) Gestaltungsplanänderungsgesuche und 2 (1) Gesuche für neue Gestaltungspläne noch pendent. Die Bausumme betrug im Jahr 2016 gesamthaft
Fr. 21‘823‘680.00 (Fr. 60‘023‘026.00).


Beistandschaftswesen

Infolge der eidgenössischen Gesetzgebung und der darauf folgenden Reorganisation werden die Massnahmen im Beistandschaftswesen seit dem 1. Januar 2013 durch die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) in Hochdorf geführt.

Per 31. Dezember 2015 bestanden insgesamt 57 (57) Massnahmen, 8 (14) Massnahmen wurden im vergangenen Jahr aufgehoben, 2 (2) Massnahmen wurden übertragen, 7 (7) Massnahmen errichtet, 0 (0) Massnahmen vom KESB übernommen sowie 4 (5) Massnahmen aufgrund Wohnsitzwechsel innerhalb der KESB neu übernommen. Die Zahlen 2016 sind erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar.


Betreibungsamt

Beim Betreibungsamt Hitzkirch sind im Jahr 2016 total 1‘978 (Vorjahr 1‘931) Begehren eingegangen. Es mussten 1‘190 (1‘155) Zahlungsbefehle über den Gesamtbetrag von Fr. 3‘976‘925.00 (Fr. 3‘676‘083.00) ausgestellt und 890 (810) neue Pfändungen vollzogen werden. Zudem wurden 446 (374) Verlustscheine mit einer Gesamtsumme von Fr. 1‘696‘494.40 (Fr. 1‘227‘167.88) ausgestellt.


Bürgerrecht

Im Jahr 2016 wurden 6 (0) Schweizer Bürgern das Gemeindebürgerrecht von Hitzkirch erteilt, 4 (4) ausländische Staatsangehörige wurden erleichtert eingebürgert und 7 (7) ausländischen Staatsangehörigen wurde von der Bürgerrechtskommission das Schweizer Bürgerrecht zugesichert.


Einwohnerkontrolle

Schweizer Ausländer Total
 SchweizerAusländerTotal
Bestand am 01. Januar 20164440 (4381)800 (816)5240 (5197)
Geburten43 (30)12 (7)55 (37)
Todesfälle32 (30)0 (2)32 (32)
Zuzüge224 (277)190 (164)443 (441)
Wegzüge224 (218)183 (185)363 (403)
Bestand am 31. Dezember 20164459 (4440)800 (800)5259 (5240)



Der Einwohnerbestand hat im Jahre 2016 somit um 30 Personen zugenommen. In den vorstehenden Zahlen enthalten sind 50 Wochenaufenthalter (Stand 31. Dezember 2016). Ebenfalls enthalten in dieser Zahl sind die nicht ständigen Einwohner (z.B. Ausländer mit Kurzaufenthaltsbewilligung).


Erbschaftswesen

Von den 29 (30) neuen Erbschaftsfällen waren am Jahresende noch 19 (21) Nachlassfälle pendent.


Gemeinderat

Der Gemeinderat hat 26 (27) ordentliche Sitzungen abgehalten und 349 (404) traktandierte Geschäfte behandelt sowie 624 (630) protokollierte Kenntnisnahmen eingesehen.


Steuerwesen

Die Bruttoerträge gemäss Steuerabrechnung vom 31. Dezember 2016 sehen wie folgt aus:
 2016 (in Fr.)2015 (in Fr.)
Staatssteuern (1.60 Einheiten; Vorjahr 1.60)9'870'634.85(9'580'036.80)
Gemeindesteuern (2.20 Einheiten; Vorjahr 2.35)
  • laufendes Jahr
  • Nachträge
  • Kapitalabfindungen
13'670'076.15
599'039.15
377'499.80
(14'169'863.85)
(1'235'814.95)
(264'673.50)
Kirchensteuern katholisch Aesch (0.35 Einheiten; Vorjahr 0.35)47'065.50(45'784.50)
Kirchensteuern katholisch Hitzkirch (0.28 einheiten; Vorjahr 0.29)961'087.80(990'829.25)
Kirchensteuern katholisch Müswangen (0.45 Einheiten; Vorjahr 0.45)202'360.25(195'286.90)
Kirchensteuern katholisch Römerswil (0.45 Einheiten; Vorjahr 0.45)6'464.05(7'203.30)
Kirchensteuern reformiert (0.22 Einheiten; Vorjahr 0.22)145'205.10(135'157.20)
Personalsteuern Staat69'350.00(68'375.00)
Personalsteuern Gemeinde69'350.00(68'375.00)
Feuerwehrsteuern239'844.25(237'558.75)




Per 31. Dezember 2016 war ein Steuerausstand von Fr. 6‘550‘277.55 (Fr. 5‘529‘873.20) zu verzeichnen.
 2016 (in Fr.)2015 (in Fr.)
Handänderungssteuern       Anteil Staat
                                           Anteil Gemeinde
240'676.30
240'676.30
(346'691.70)
(346'691.65)
Grundstückgewinnsteuern   Anteil Staat
                                           Anteil Gemeinde
424'399.15
424'399.15
(455'356.65)
(455'356.65)
Erbschaftssteuern                Anteil Staat
                                           Anteil Gemeinde
20'293.30
20'293.30
(278'222.60)
(278'222.60)
Nach- und Strafsteuern        Anteil Staat
                                           Anteil Gemeinde
                                           Anteil Kirchgemeinde
36'091.25
48'808.10
7'426.30
(28'727.35)
(50'309.15)
(6'498.35)



Verzugszinsen

Im Jahr 2016 wurden Verzugszinsen von insgesamt Fr. 41‘785.95 (Fr. 53‘361.52) in Rech¬nung gestellt und Vergütungszinsen von Fr. 38‘710.39 (Fr. 57‘411.94) gewährt.


Wirtschaftliche Sozialhilfe

Anzahl Dossiers                        31 (32), Total 60 (62) Personen   (Stichtag 31.12.2016)
Auszahlung 2016 in Fr.             802‘643.12 (821‘879.00)              (Über das ganze Jahr)
Rückerstattungen 2016 in Fr.    202‘747.60 (194‘275.00)              (Über das ganze Jahr)


Zivilstandswesen

Die Geburten haben im Vergleich zum letzten Jahr zugenommen.
Die Trauungen unserer Gemeinde finden im regionalen Zivilstandsamt Hochdorf statt. Der Zahlenspiegel weist folgende Ereignisse aus:

Geburten      55 (37), wovon 26 (19) Knaben und 29 (18) Mädchen sind

Ehen             47 (29) Ehen wurden in Hochdorf (Regionales Zivilstandsamt Hochdorf) oder in
                   anderen Zivilstandsämtern geschlossen

Todesfälle    32 (32) Personen

Datum der Neuigkeit 20. Jan. 2017

Druck Version  PDF