Willkommen auf der Website der Gemeinde Hitzkirch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Reduktion von überdimensionierten Bauzonen

Mitte Oktober 2018 hat die Gemeinde Hitzkirch vom Kanton Luzern den Auftrag erhalten, zu prüfen, wie die überdimensionierten Bauzonen reduziert werden können. Hitzkirch ist eine von insgesamt 21 betroffenen Gemeinden im Kanton, welche rückzonen müssen. Die Rückzonungen sind eine Folge des neuen Raumplanungsgesetzes, welches das Schweizer Volk 2013 deutlich gutgeheissen hat. Mit dem neuen Raumplanungsgesetz besteht die Pflicht, überdimensionierte Bauzonen rückzuzonen. Die Bauzonen sind so festzulegen, dass sie dem voraussichtlichen Bedarf für 15 Jahre entsprechen.

 

Wie gross die Fläche ist, die in Hitzkirch zurückgezont werden soll, ist noch nicht klar. Aktuell muss dafür die derzeitige Bauzonenkapazität berechnet werden. Es ist auch noch nicht bekannt, welche Grundstücke im Gemeindegebiet von einer allfälligen Rückzonung betroffen sind. In rund drei Monaten sollen diese Abklärungen vorliegen und es kann detaillierter informiert werden.

 

Für Rückfragen stehen Jonas Müller, Bereichsleiter Raumplanung (jonas.mueller@hitzkirch.ch / 041 919 71 69) und Rebekka Renz, Gemeinderätin Bau, Umwelt, Wirtschaft zur Verfügung.



Datum der Neuigkeit 1. Dez. 2018

Druck Version  PDF