Willkommen auf der Website der Gemeinde Hitzkirch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Eine "saugute" Jungbürgerfeier

Die Subkommission Jugend organisierte für die Jungbürgerfeier vom 9. November 2018 einen Besuch bei den Ferkeln

 

Einblick in einen nicht alltäglichen Betrieb

An der diesjährigen Jungbürgerfeier erhielten 20 Jugendliche und der Gemeinderat einen spannenden Einblick in den Sulzer Landwirtschaftsbetrieb der "Ruckli Juniors". Der Betrieb liegt auf 800 m.ü.M auf dem Lindenberg im Luzerner Seetal. Im Jahr 2004 wurde er von einem Milchwirtschaftsbetrieb in einen Schweinezuchtbetrieb umgebaut. Heute stellen die Schweinezucht und der Ackerbau die Haupterwerbszweige des Betriebs dar. Auf den Ackerflächen werden verschiedene Kulturen angebaut, die zu einem beträchtlichen Teil als hofeigene Futterkomponenten eingesetzt werden.

 

 

Ein Extra-Tenü für die Betriebsbesichtigung

Alle Teilnehmenden schlüpften in Schutzanzüge und wurden in Gruppen durch Anton und Gabriel Ruckli durch den überaus fortschrittlichen Betrieb geführt. Aussergewöhnlich sind die lange Verbleibdauer der Ferkel bei der Muttersau und weitere sehr tierfreundliche Haltungsbedingungen. Nach einem grosszügigen Apéro auf dem Hof verabschiedete sich die Gruppe nach Hitzkirch.

 

Zum Abschluss ein gemütliches Znacht

Es folgte ein herzlicher Empfang und ein feines Nachtessen im Restaurant Kupferkessel mit ebendiesem hervorragenden Fleisch vom Hof der "Ruckli Juniors". Beim gemeinsamen Essen entstanden viele interessante Gespräche, wobei die Gemeinderatsmitglieder die Chance nutzten und die Jugendlichen motivierten, ihre Möglichkeiten zur Mitwirkung in der Gemeinde wahrzunehmen. Anschliessend fand der Abend einen gemütlichen Ausklang, und so – munkelt man – sei der Weg nach Hause bei einigen doch etwas gar zeitverzögert angetreten worden.


.
 

Datum der Neuigkeit 15. Dez. 2018

Druck Version  PDF