Willkommen auf der Website der Gemeinde Hitzkirch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Regenbogenmacher auf dem Fussballplatz des FC Hitzkirch

Die Wettkampf- und Trainingsfelder des FC Hitzkirch wurden bisher in aufwendiger Handarbeit durch den Fussball-Club bewässert. Um die Sportfläche von gut 16'000m2 in den Trockenphasen dreimal wöchentlich sowie je einmal morgens und abends zu bewässern, waren unzählige Stunden in Frondienst nötig. Ausserdem war der Wasserverbrauch gross und der Wirkungsgrad (Abdeckung und Wassermenge pro m2) durch die konventionellen, mobilen Wasserspritzen liess zu wünschen übrig.

 

Bewässerungsanlage installiert

Das, was nach der Gutsprache des Budgets sorgfältig geplant wurde, ist nun in wenigen Wochen in die Realität umgesetzt worden. Mit dem Ziel, dass der Trainings- und Spielbetrieb nur geringfügig eingeschränkt wird und die klimatischen Bedingungen eine rasche Erholung des Platzes zulässt, nutzte man die Sommerpause für den Eingriff. Dank der einwandfreien Zusammenarbeit von lokalen Handwerkern mit den Spezialisten für professionelle Bewässerungsanlagen konnte am 18. Juli 2019 die Funktions- und Schlussabnahme stattfinden.

Neben den Personal-Ressourcen können mit dem neuen Schwing-Sprüher-Bewässerungssystem ca. 40% Wasser eingespart werden. Dies, weil das neue System durch einen rotierenden Sprühnebel wesentlich wirkungsvoller arbeitet und grundsätzlich einen geringeren Wasserdurchlauf erzeugt. Weil die neue Bewässerungsanlage selbständig über Nacht arbeitet, kann der Wasserbedarf auf die Randzeit verschoben werden. Sowohl der Spiel- und Trainingsbetrieb als auch der Unterhalt können so zur erwünschten Tageszeit erfolgen. Die Verbesserungen sind somit in mehreren Bereichen spürbar.

 

  1. Anlage kostet ca. Fr. 100'000.00, wovon der FC Hitzkirch in den nächsten 10 Jahren Fr. 60'000.00 der Gemeinde zurückzahlen wird. Wir sind überzeugt, mit dieser Massnahme einen wesentlichen Beitrag zur Vereinsförderung zu leisten.

.
 

Datum der Neuigkeit 17. Aug. 2019

Druck Version  PDF