http://www.hitzkirch.ch/de/soziales/welcome.php
27.02.2017 16:54:15


Zusammenleben in Frieden: Familienfreundlich und sozial



familienfreundlich und sozial
Schon seit 20 Jahren arbeiten im Sozialbereich elf Gemeinden des Hitzkirchertals eng zusammen. Künftig sind es fünf Partner. Die Dorfschaften, die mit Hitzkirch fusionierten, werden aber gewiss auch im Sozialbereich näher zusammenrücken. Hitzkirchs Sozialwesen wird neu strukturiert und strategischer ausgerichtet sein. Denn Strategie kam in der Vergangenheit etwas zu kurz.



Gewaltprävention ist wichtig

Im Bereich Prävention wird ein neues Gesellschaftsleitbild Grundlage für ein noch familienfreundlicheres Hitzkirch. Da Gewalt und Intoleranz natürlich auch hier vorkommen, wenn auch nicht in gleichem Masse wie in städtischen Regionen, soll der soziale Frieden durch vielerlei Massnahmen gesichert werden. Man ist im Gemeinderat überzeugt, dass die so genannten «weichen Faktoren» vermehrt zum Zuge kommen sollen. Aber auch die Verbesserung der Leistungen ist ein Thema: Altersheimbewohner, Spitexpatienten, Kleinkinder und Tagesmütter sollen von noch besseren Leistungen profitieren. Insbesondere soll es die bessere Bezahlung von Tagesmüttern den Familien mit Kindern leichter machen. Dafür setzt sich die neu gegründete Gesellschaftskommission ein.

Jugend unsere Zukunft

Auch in der Jugendarbeit haben die Gemeinden des Hitzkirchertals in den letzten 20 Jahren eng und erfolgreich zusammengearbeitet. Hauptthema der Jugendarbeit ist, allen Jugendlichen ein attraktives Freizeitangebot anzubieten. Zudem ist sie bestrebt, den jugendlichen Zuzügern aus anderen Kulturen eine noch bessere Integration zu bieten. Eine Netzwerkgruppe, in die auch die Vereine eingebunden sind, nimmt sich dieser Problematik ebenfalls an. Zentrum der Jugendarbeit ist der Jugendtreff «Joy», früher etwas romantisch «Hölzli» genannt, wo sich an manchen Tagen neben Hitzkircher Jugendlichen auch bis zu 30 jugendliche Besucher aus den anderen Gemeinden des unteren Seetals aufhalten. Ein engagierter Jugendarbeiter ist Ansprechperson und bietet eine ganze Palette sinnvoller Freizeitbeschäftigungen an.

Hitzkirch ein Treffpunkt

Für das Zusammenleben ist neben dem Vereinsleben die Anregung, welche sich aus der täglichen Versorgung ergibt, sehr wichtig. Anreize für ein neues Einkaufsvergnügen sind jederzeit wünschenswert. Sehr gut ist in der Region das qualitätsvolle Angebot an Eigenprodukten. Der Ortsteil Hitzkirch wird zum Treffpunkt, insgesamt aber soll über die reichen Angebote in allen Ortsteilen noch besser informiert werden.
 

Alterswohn- und Pflegeheim im Dorfzentrum



Das Alterswohnheim Chrüzmatt ist eine gesundheitsfördernde Institution. Diverse Massnahmen zur Gesundheitsförderung werden für Bewohner und Mitarbeitende laufend geprüft und umgesetzt. Das Heim ist zentral im Dorfzentrum gelegen, was den Bewohnern ermöglicht, am Dorfleben aktiv teilzunehmen. Die Chrüzmatt eigene Freiwilligenorganisation mit vielen treuen Freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet den Betagten übers Jahr zahlreiche Aktivitäten an, die den Alltag auflockern. Im Bereich Spitex besteht im Hitzkirchertal seit vielen Jahren eine flächendeckende Versorgung. Und gut erreichbare Spitäler gibt es einige: Menziken, Muri, Sursee, Luzern.